INNOVATIVE TECHNOLOGIE

REINIGUNG OHNE CHEMIKALIEN

Reinigung, Säuberung und Unkrautbekämpfung gehen oft miteinander einher.
Ersetzen Sie Ihren Hochdruckreiniger durch einen Heatweed Mini, Mid oder High – Sie erhalten eine flexible und schonende Lösung mit schnellen und effektiven Ergebnissen. Die Maschinen töten Bakterien ab und beseitigen Moos auch auf schwierigen Flächen, die nicht für die Hochdruckreinigung geeignet sind. Dies kann im Gegensatz zu herkömmlichen Heißwasserreinigern durch die sehr hohe, konstante Temperaturen erreicht werden.

Die patentierte Boiling Hot Water-Technik von Heatweed erzielt eine äußerst hohe Reinigungswirkung, schnellere Trocknungszeit und eine schonendere Behandlung von verschiedenen Oberflächen, ohne dass schwere Schutzkleidung notwendig ist.

WARUM FUNKTIONIERT DAS SO GUT?

Die «Boiling Hot Water»-Technik: Sie erzeugt überhitzte Wassertröpfchen, die explodieren und Wärme abgeben, wenn sie auf die Fläche treffen. Dadurch hat das Wasser ohne Verwendung von Reinigungsmitteln und ohne die Gefahr von Schäden auf Oberflächen durch die Verwendung sehr geringer Wassermengen eine enorme Reinigungswirkung. Bei einer Wassertemperatur am Ausgang von 100 °C wäre die Temperatur am Aufprallpunkt (bei 20 cm Abstand) 80 °C heiß. Hochdruckreiniger erreichen max. 60 °C am Ausgang, was eine Temperatur am Aufprallpunkt (bei 20 cm Abstand) von 40 °C ergibt.

VORTEILE

  • Die Wärmeenergie wirkt sich günstig auf den chemischen Prozess aus: Schmutz und Algen mit einem hohen Schmelzpunkt werden dünnflüssig, so dass sie sich leichter auf- und ablösen und die Emulsion aus Öl und Fett beschleunigt wird.
  • Bis zu 50 % verringerte Trocknungszeit: Das Reinigungsobjekt wird erwärmt und trocknet daher rasch.
  • Weniger Wasserverbrauch und geringerer Energieverbrauch: Mit demselben Brenneffekt und bei geringerem Druck, kann man bestenfalls eine Halbierung der Wassermenge erreichen.
  • Geringerer Druck: Keine Gefahr von Schäden an empfindlichen Flächen wie Holz und Kunststoff.
  • Verringerter Bedarf an umweltschädlichen Reinigungsmitteln: Häufig kann vollständig auf Chemikalien verzichtet werden. Moos und Algen werden bei Kerntemperaturen von über 60 °C ohne Chemikalien abgetötet.
  • Besserer Arbeitsschutz: Wasser hat einen geringeren Rückstoß und eine niedrige Temperatur. Schutzkleidung ist nicht erforderlich.

 

UMWELTFREUNDLICH

Da sich die Wärmezufuhr günstig auf den Verlauf des chemischen Prozesses auswirkt, ist die Wärmeenergie ein sehr wichtiger Faktor in Bezug auf die Reinigung. Schmutz und Algen mit einem hohen Schmelzpunkt werden dünnflüssig, sodass sie sich leichter auf- und ablösen und die Emulsion aus Öl und Fett beschleunigt wird.
Das Reinigungsobjekt wird erwärmt und trocknet daher rasch.
Mit einer höheren Reinigungstemperatur kann die Reinigungszeit um bis zu 50 % reduziert und das Resultat bedeutend verbessert werden. Folglich ist eine Halbierung der Wassermenge mit demselben Brenneffekt bei einem geringeren Druck möglich.

Moos und Algen werden bei Kerntemperaturen von über 60 °C ohne Chemikalien abgetötet.
Es besteht keine Gefahr von Schäden an empfindlichen Flächen wie Holz und Kunststoff.
Der Bedarf an umweltschädlichen Reinigungsmitteln verringert sich, oft kann sogar vollständig auf die Verwendung derartiger Reinigungsmittel verzichtet werden.